TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

04.06.2022 - TUS 1-Mannschaft gg. HSV Neuwied 1:2 (0:1)
TuS rutscht auf Platz 5 ab (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach – HSV Neuwied 1:2 (0:1)

Die Situation vor dem letzten Spiel war klar: Der TuS wollte gewinnen, um die Saison mit einem guten 3.Platz abzuschließen, der HSV musste gewinnen, um die theoretische Chance auf den Meistertitel zu wahren. Doch die personelle Besetzung beim TuS war sehr angespannt. Neben etlichen Verletzten musste man auf mehrere Spieler verzichten, die auf der Hochzeit eines ehemaligen Mitspielers eingeladen waren. Daher lautete die Devise: defensiv gut stehen und möglichst lange kein Gegentor kassieren und nach Möglichkeit Nadelstiche nach vorne setzen.

Dieser Plan ging auch fast eine halbe Stunde lang auf. Der HSV hatte viel Ballbesitz, doch der TuS ließ nicht allzu viel zu, konnte aber seine Defensive kaum entlasten. Und als die Gäste nach einem Ballgewinn schnell umschalteten, konnte deren Top-Torjäger Giovanni Landi (Platz 3 in der Kreisliga A) den Angriff zur Führung verwerten (29.). Überraschend folgte die Asbacher Antwort auf den Fuß, doch Kilian Limbach bekam zu wenig Druck hinter den Ball und konnte somit den HSV-Torwart nicht in Bedrängnis bringen (31.). Dagegen hätten die Gäste ihre Führung erhöhen können, doch der Querpass nach einer gelungenen Aktion wurde knapp verpasst (37.). So ging der HSV mit einer verdienten, aber knappen Führung in die Pause.

Nach Wiederbeginn hatte der TuS seine beste Phase, angefeuert von der Zweiten, die vorher den Vize-Meister mit 6:1 vom Platz gefegt hatte. Doch zwei gute Abschlüsse konnten nicht verwertet werden. Dafür war man mit dem dritten Versuch erfolgreich. Dieses kurze Aufbäumen wurde mit dem Ausgleichstreffer durch Thomas Jungbluth auf Vorlage von Leon Rottscheidt belohnt (55.). Doch danach zogen die Gäste wieder die Zügel an, denn sie mussten ja unbedingt gewinnen. Zwei gute Einschussmöglichkeiten (60., 65.) konnte der TuS, einmal sogar in höchster Not, klären. Doch dann war es so weit: Nach einem Abwehrfehler brauchte der HSV-Stürmer Landi nur noch einzuschieben (68.). Der TuS versuchte danach zwar mit aller Macht, die Niederlage zu verhindern, doch außer einer kleinen Chance von Kilian Limbach sprang nichts mehr heraus (84.). Zu wenig, um den Sieg der Gäste zu gefährden!

Kommentar von TuS-Trainer „Essi“ Zamani: „Der Rückstand zur Pause war verdient. Doch nach dem Ausgleich waren wir dem einen Punkt sehr nahe, der auch verdient gewesen wäre. Aber leider brachte uns ein Abwehrfehler auf die Verliererstraße. In meinem letzten Spiel hätte ich mir natürlich ein anderes Ergebnis gewünscht, doch die Personalsituation war noch nie schlecht wie heute. So musste unser Abteilungsleiter „Waldi“ ins Tor und die halbe A-Jugend aushelfen.“

Tore: 0:1 (29.) Giovanni Landi, 1:1 (55.) Thomas Jungbluth, 1:2 (68.) Giovanni Landi

Aufstellung: Waldemar Komor, Maik Römer (69. Arne Funk), Manuel Buda (71. Philipp Stelzer) Thomas Jungbluth, Fabian Eckloff, Niko Knülle, Paul Berner, Max Strüder (60. Felix Zumhoff), Leon Rottscheidt, Kilian Limbach, Jo Noppeney

Hinweis: Entscheidungsspiel um Platz 2 in der A-Junioren-Bezirksliga
JSG Rhein-Westerwald Neustadt – A-Jugend (Dienstag, 07.06., 19.30 Uhr in Windhagen)



TUS-Torschützen

Thomas Jungbluth 1
05.06.2022 17:09:28
Karl Meidl
202