TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

21.11.2021 - SG Steinefrenz gg. TUS 1-Mannschaft 1:1 (1:0)
Remis bei der "Mannschaft der Stunde" (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: SG Steinefrenz-Weroth/Meudt/Berod - TuS Asbach 1:1 (1:0)

Auf einem gut bespielbaren Rasenplatz (kein Vergleich zum RW-Stadion vor 14 Tagen!) gingen beide Teams mit derselben Taktik ins Spiel: Kombinationen aus der Abwehr heraus und nur in Ausnahmefällen lange Bälle, wenn der Gegendruck zu stark wird. So entstand ein ansehnliches Spiel mit dem besseren Start für den TuS, der allerdings nur zwei harmlose Abschlüsse verzeichnen konnte. Nach einem Eckball kamen die Gastgeber zu ihrer ersten gefährlichen Chance (10.). Und dann stand Marco Huhn plötzlich allein vor dem SG-Keeper, aber anstatt den schnellen Abschluss zu suchen, schlug er noch einen Haken und vertendelte damit das Asbacher Führungstor (17.). Das gelang dann der Platzmannschaft. Nach zwei gewonnenen Zweikämpfen wurde ein SG-Akteur freigespielt, der sich diese Chance nicht entgehen ließ. (30.).

Obwohl der TuS in der Halbzeitpause einige Umstellungen vornahm, blieben die Gastgeber weiterhin am Drücker, konnten aber lediglich einen Lattentreffer (57.) erzielen. Dann fiel fast aus dem Nichts der Ausgleich (64.). Marvin Kaltz gewann einen Zweikampf, spielte anschließend den Ball zu Nils Amelong, der ihn zu Fatos Prenku weiterleitete, der ihn dann „mit viel Schmackes“ im SG-Gehäuse unterbrachte. Jetzt kam eine Menge Abwehrarbeit auf den TuS zu, denn die Gastgeber wollten unbedingt einen Dreier. Nach einigen weiteren Umstellungen und Wechseln konnte sich der TuS von diesem Druck etwas befreien und kam selber noch zu zwei guten Chancen durch Fatos Prenku und Jan Haferbecker. Auf der anderen Seite verhinderte Bene Buda im Asbacher Tor durch glänzende Paraden eine Niederlage, sodass man sich mit einem gerechten Unentschieden trennte. (Beide Mannschaften gehen nun gemeinsam mit der SG Niederbreitbach als derzeitige Remis-Könige ins letzte Spiel dieses Jahres!).

Kommentar von Co-Trainer Tristan Limbach: „Die Entwicklung der Mannschaft geht weiterhin in die richtige Richtung. In einem für uns sehr schweren Spiel haben sich die Jungs trotz des ungewohnten und tiefen Rasenplatzes, trotz des Rückstandes und trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Fabian Eckloff einen Punkt verdient.“

Tore: 1:0 (30.), 1:1 (64.) Fatos Prenku

Aufstellung: Bene Buda, Dirk Christiansen (68. Nico Hermann), Nils Amelong, Fatos Prenku (83. Jan Haferbecker), Manuel Buda, Fabian Eckloff (63. Max Strüder), Marvin Kaltz, Niko Knülle (68. Kilian Limbach), Thomas Jungbluth, Marco Huhn, Jo Noppeney

Nächstes Spiel: TuS Asbach – SG Nauort (Sonntag 28.11., 15 Uhr)

TUS-Torschützen

Fatos Prenku 1
22.11.2021 10:29:07
Karl Meidl
141