TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

17.10.2021 - TUS 1-Mannschaft gg. SV Türkiyemspor Ransbach-Baumbach 2:2 (1:1)
TuS-Ausgleich in der 95. Spielminute! (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach - SV Türkiyemspor Ransbach-Baumbach 2:2 (1:1)

Beide Mannschaften zeigten am Vorsonntag gute Leistungen, holten sich drei Punkte und wollten dies unbedingt wiederholen. Nach einem flotten Spielbeginn erkämpften sich die Gäste einen Eckball, den Fabian Eckloff erfolgreich abwehren konnte. Und daraus entwickelte sich ein Asbacher Konter, der erfolgreich werden sollte. Der abgewehrte Ball kam zu Manuel Buda, der ihn zu Florian Krautscheid passte und der den zu weit aufgerückten Gäste-Keeper mit einem Heber aus 30 Metern überwand (5.). Dieser schnelle Rückstand war zunächst Motivation für die Gäste, die jetzt den TuS stark unter Druck setzten. Erst nach 20 Minuten gelang Asbach ein vielversprechender Angriff, doch Paul Berner verpasste knapp den Querpass von Moritz Kohr. Doch als der Topstürmer frei vor Torwart Thomas Jungbluth auftauchte, ließ er sich die Chance nicht entgehen (26.). Die zweite Asbacher Großchance vereitelte ein SV-Verteidiger für den bereits geschlagenen Torwart nach einem Schuss von Moritz Kohr. In der Folgezeit wurde die Partie immer ruppiger, denn beide Teams schenkten sich nichts, sodass der Schiedsrichter einiges zu tun hatte.

Zum Glück konzentrierten sich beide Mannschaften in der zweiten Halbzeit aufs Fußballspielen, sodass die Begegnung etwas fairer wurde. Nachdem Thomas Jungbluth mit einem tollen Fußreflex den Führungstreffer der Gäste verhinderte, kam zwischen der 50. und 60. Spielminute die beste Asbacher Phase. Zunächst hatte Moritz Kohr auf Zuspiel von Paul Berner, dann Berner selber die Chance zum zweiten Asbacher Treffer, schließlich scheiterte Dirk Christiansen mit einem Freistoß an der gegnerischen Latte. Nachdem diese Asbacher Offensive nicht vom Erfolg gekrönt war, zeigte der SV-Topstürmer erneut seine Klasse, in dem er eine Flanke per Volleyabnahme im Asbacher Netz versenkte (69.). In der Schlussphase versuchte es dann der TuS „mit der Brechstange“ und war damit erfolgreich. In der Nachspielzeit (90. +5) berührte ein SV-Verteidiger einen langen Ball mit dem Arm – zwar ohne Absicht, jedoch war der Arm in Schulterhöhe. Mit der letzten Aktion in diesem Spiel verwandelte Dirk Christiansen dann den fälligen Elfmeter zum umjubelten Ausgleich.

Kommentar von Co-Trainer Tristan Limbach: „Leider kamen wir heute nicht so ins Spiel, wie wir uns das vorgestellt hatten. Es spricht aber für die Moral der Mannschaft, dass sie bis zu letzten Sekunde alles versucht hat, den Rückstand auszugleichen. Jetzt freuen wir uns auf das Derby am Donnerstag in Neustadt, bei dem wir allerdings eine andere Leistung bringen müssen.“

Tore: 1:0 (5.) Florian Krautscheid, 1:1 (26.), 1:2 (69.), 2:2 (90. + 5) Dirk Christiansen

Aufstellung: Thomas Jungbluth, Dirk Christiansen, Nils Amelong, Florian Krautscheid (72. Marco Huhn), Fabian Eckloff, Marvin Kaltz (81. Leon Rottscheidt), Maik Römer, Paul Berner, Moritz Kohr, Manuel Buda, Kilian Limbach (76. Niko Knülle)

Nächstes Spiel: SG Neustadt – TuS Asbach (Donnerstag, 21.10., 20 Uhr)



TUS-Torschützen

Florian Krautscheid 1
Dirk Christiansen 1
18.10.2021 19:06:56
Karl Meidl
263