TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

27.09.2020 - TUS 1-Mannschaft gg. SG Grenzbachtal 5:0 (3:0)
Viel Beifall und Geschenk für den TuS-Betreuer (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach – SG Grenzbachtal 5:0 (3:0)

Beim Pokalspiel am Mittwochabend (0:1 gegen SV Ataspor Unkel) hieß die Devise: Der Fokus liegt beim sonntäglichen Meisterschaftsspiel. Daher wurden einige Spieler geschont und durch Jugendspieler ersetzt. Die schlugen sich so gut, sodass fast eine Überraschung gelungen wäre. So wurde neben Fabian Eckloff mit Jannis Keppler ein zweiter Jugend- spieler von Beginn an heute eingesetzt. Dazu kam, dass Stürmer Florian Krautscheid wieder einsatzbereit war. Die Voraussetzungen waren somit sehr gut.

Und das machte sich auch sofort im TuS-Spiel bemerkbar. Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite passte Philipp Germscheid zu Flo Krautscheid, der am langen Pfosten stand und zum wichtigen 1:0 (7.) einschieben konnte. Sechs Minuten später rollte der nächste TuS-Angriff über die linke Seite und dieses Mal haute Marvin „Manni“ Kaltz auf Zuspiel von Fabian Eckloff das Leder in die Maschen (13.). Danach scheiterten Kilian Limbach am gegnerischen Tor- wart und Flo Krautscheid an der Latte. Der nächste Treffer fiel aber doch noch vor der Pause (26.) durch Flo Kraut- scheid mit einem satten Schuss in die Mitte. Dazu der Internet-Newsticker: „Was für ein Comeback! Das zeigt, wie wichtig Flo für den Asbacher Sturm ist.“ Dir Gäste kamen in der ersten Halbzeit lediglich dreimal vor das Asbacher Tor, ohne jedoch TW Thomas Jungbluth vor größere Probleme zu stellen.

Nach Wiederbeginn überraschten die Gäste mit ihrer stärksten Phase und der TuS hatte ein paar brenzlige Situationen zu überstehen. Doch mit dem 4:0 (61.) war die Entscheidung gefallen, als Marian Wilsberg den Ball von Fabian Eckloff noch über die Linie drückte. Den Schlusspunkt zum 5:0 (77.) setzte Marco Huhn nach Vorarbeit von Jo Noppeney. Dazu der Internet-Newsticker: „Unfassbar, er kann es noch! Der pfeilschnelle Marco gewinnt ein Laufduell gegen seinen Gegenspieler und schiebt den Ball links unten rein!“

Kommentar von TuS-Trainer „Essi“ Zamani: „Ein hoch verdienter Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen können! Es war ein regelrechter Klassenunterschied. Wir haben kaum Fehler gemacht und wurden endlich einmal für unsere Arbeit belohnt.“

Und Co-Trainer Tristan Limbach ergänzt diese Aussage: „Wichtig war heute, dass wir kein Gegentor bekom- men haben und dass wir unseren Zuschauern ein gutes Spiel gezeigt haben. Selbst beim Stand von 5:0 taten die Jungs alles, um keinen Treffer zu kassieren. – Der heutige Heimsieg war das schönste Geburtstagsgeschenk für unseren Betreuer Johannes!“

PS: Den Newsticker während des Spieles erstellte Christian Hardt. Super!

Tore: 1:0 (7.) Florian Krautscheid, 2:0 (13.) Marvin Kaltz, 3:0 (26.) Florian Krautscheid, 4:0 (61.) Marian Wilsberg, 5:0 (77.) Marco Huhn

Aufstellung: Thomas Jungbluth, Jannis Keppler, Florian Krautscheid (41. Marco Huhn), Fabian Eckloff, Marvin Kaltz (64. Felix Zumhoff), Maik Römer, Henry Ferfers, Philipp Germscheid (74. Martin Krämer), Nico Hermann, Kilian Limbach (66. Jo Noppeney), Marian Wilsberg

Nächstes Spiel: SG Neustadt – TuS Asbach (Donnerstag, 01.10., 20 Uhr in Fernthal)

TUS-Torschützen

27.09.2020 21:12:08
Karl Meidl
260