TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
22.04.2018 - TUS 1-Mannschaft gg. SG Herschbach-Schenkelberg 5:2 (3:2)
Erstellt am 23.04.2018 14:36:00 - Reads: [0173] - [Karl Meidl]

Revanche nach Hinspiel-Niederlage geglückt

Spielbericht: TuS Asbach – SG Herschbach 5:2 (3:2)

Bei hochsommerlichen Temperaturen hatte der TuS am Sonntag die SG Herschbach zu Gast. Nach dem verkorks- ten Hinspiel, es war Ende November erst der zweite Sieg der Herschbacher, wollte man konzentriert und engagiert zu Werke gehen. Davon war aber leider in den ersten zehn Minuten nichts zu spüren. Man agierte zu behäbig im Spielaufbau und leistete sich mehrfach unnötige Ballverluste, ohne dass die Gäste daraus Kapital schlugen. Und als Asbach endlich nach einer Viertelstunde das Spiel besser in den Griff bekam, führte ein Standard zur überraschen- den SG-Führung (18.). Doch wie zuletzt des Öfteren war es ein Weckruf. Fast vom Anstoß weg konnte Patrick Ko- zauer nach Vorarbeit von Marco Huhn den Ausgleich erzielen (19.). Zehn Minuten später führte eine sehenswerte Kombination aus der Innenverteidigung ins zentrale Mittelfeld zu Kilian Limbach, der Patrick Kozauer in die Gasse schickte, der wiederum mit den Außenspan dem SG-Torwart keine Chance ließ (30). Nun dominierte Asbach end- gültig. Nach einer Passfolge über die rechte Seite wurde diagonal zu Sebastian Brathuhn gespielt, der den Ball volley zu Marco Huhn weiterleitete, der dann mit einem Flachschuss zum 3:1 (34.) einlochte. Leider ließ jetzt die Konzentration nach, sodass die Gäste einen unnötigen Asbacher Ballverlust zum überraschenden Anschlusstreffer nutzten (38.).

In der Pause nahm man sich vor, schnell wieder das Heft in die Hand zu nehmen. Und dies gelang auch. Zunächst verpasste Florian Krautscheid nach einem Pass in die Schnittstelle ganz knapp das SG-Gehäuse. Doch wenig später konnte Asbach den beruhigenden Zwei-Tore-Abstand (50.) wieder herstellen. Nach Zuspiel von Maik Römer flankte Sebastian Brathuhn zu dem mitgelaufenen Kilian Limbach, der dann erfolgreich diesen Spielzug abschloss. Obwohl Asbach danach weitere Chancen hatte, dauerte es eine Viertelstunde bis zum nächsten Treffer (66.). Kilian Limbach führte einen Freistoß sehr schnell aus, sodass der ungedeckte Florian Krautscheid den SG-Keeper „tunneln“ konnte. Bis zum Spielschluss gab es noch die eine oder andere Chance, doch es war nicht zu übersehen, dass das hochsom- merliche Wetter den Akteuren doch zu schaffen machte.

Dazu TuS-Trainer Dirk Gras: „Meine Mannschaft hat eine ordentliche Leistung abgeliefert. Allerdings brauchte sie erst wieder einen Gegentreffer als Wachmacher. Aber wenn am Ende ein klarer Sieg herausspringt, nimmt man als Verantwortlicher dies gern in Kauf. Man merkt, dass die Mannschaft immer besser zusammen
wächst, Abläufe erkennt und sie auch in die Tat umsetzt. So kann es durchaus weitergehen.“


Tore: 0:1(18.), 1:1 (19.) Patrick Kozauer, 2:1 (30.) Patrick Kozauer, 3:1 (34.) Marco Huhn, 3:2 (38.), 4:2 (50.) Kilian Limbach, 5:2 (66.) Florian Krautscheid

Nächstes Spiel: SG Horressen – TuS Asbach (Sonntag, 29.04., 14.30 Uhr)

Nachbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht