TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

30.09.2012 - TUS 1-Mannschaft gg. FSV Stahlhofen 2:1 (1:1)
Bo, wir haben für Dich gewonnen! (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: TuS Asbach – FSV Stahlhofen 2:1 (1:1)

Durch den Sieg über den Absteiger Stahlhofen verteidigte der TuS die „Festung Asbach“,
„erkaufte“ aber den Sieg durch eine schwere Verletzung von Sebastian Bockshecker. Damit
vergrößerte sich das Asbacher Lazarett um einen weiteren Spieler.

Der TuS musste nämlich in diese Partie ohne sechs Stammspieler gehen, die entweder
durch Verletzung oder durch Krankheit ausfielen. Dennoch legte er einen Blitzstart hin
und kam durch Andy Geuß per Kopfball nach der ersten Ecke zum 1:0 (3.). Doch die Gäste
konterten fast postwendend, denn nach einer verunglückten Kopfballabwehr gelang ihnen
der Ausgleich (6.). Danach bestimmte der FSV weitgehend die Partie, hatte drei gute
Einschussmöglichkeiten und hätte durchaus eine Führung im ersten Abschnitt verdient
gehabt. Während in dieser Phase dem TuS das Glück zur Seite stand, hatte er kurz vor der
Pause großes Pech, denn Sebastian Bockshecker musste mit Verdacht auf Kreuzbandriss
ausgewechselt werden (41.).

Spielte die Mannschaft nun für ihren Vize-Kapitän? Auf jeden Fall kam der TuS wie
verwandelt aus der Kabine, diktierte das Spielgeschehen und ließ dem Gegner nur eine
einzige Torchance zu, die aber TuS-Keeper „Waldi“ Komor glänzend parierte. Es dauerte
aber bis zur 70.Minute, bis der TuS selber eine große Chance zu verzeichnen hatte. Aber
Ahmed Onur Arslan scheiterte am FSV-Torwart. Dann gelang doch noch der ersehnte und
umjubelte Führungstreffer. Einen Konter über Tristan Limbach und Andi Nunheiser
schloss Fabian Munsteiner mit dem 2:1 (78.) ab. Danach verteidigte Asbach mit viel
Leidenschaft den dritten Saisonsieg.

Ein erleichternder, aber auch trauriger TuS-Trainer Michael „Ladi“ Dasbach nach
dem Spiel: „In der ersten Halbzeit hatten wir viel Glück, dass wir nicht in Rückstand
gerieten. Nach der Pause kam unsere Mannschaft mit viel Aggressivität aus der Kabine
und verdiente sich aufgrund ihrer kämpferischen Leistung die drei Punkte. Getrübt wurde
leider unser Sieg durch die schwere Verletzung von Sebastian Bockshecker. Mir tut es in
der Seel leid für ihn. Hoffentlich bestätigt sich nicht die erste Vermutung. Bo, wir haben
für Dich gewonnen!“


Tore: 1:0 (3.) Andy Geuß, 1:1 (6.) Ismayil Barut, 2:1 (78.) Fabian Munsteiner

Aufstellung: Waldemar Komor, Tim Brauer, Andy Geuß, Sebastian
Bockshecker (41. Freddy Buballa), Aaron Edelmann, Tristan Limbach, Patrick Kozauer (65.
Marc Erlebach), Andi Nunheiser, Fabian Munsteiner, Ahmed Onur Arslan (84. Marcel
Anhalt)

Nächstes Spiel: Sonntag, 07.10. SG
Siershahn – TuS Asbach (14.30 Uhr in Staudt)


Bildergalerie

01.10.2012 11:20:42
Karl Meidl
1465