TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

28.01.2012 - 2. TUS Senioren Indoor Soccer Cup gg. TUS 1-Mannschaft 0:0 (0:0)
erneut ein voller Erfolg. (Freundschaftsspiel)
Spielbericht:
Mit diesem Fazit endete der Bericht vom Jahresbeginn 2011:
Tolle Veranstaltung zum Jahresanfang, die zur Tradition der TUS Fußballabteilung werden sollte.

Somit fiel es Michael Wagner auch in diesem Jahr nicht schwer, die beiden Plätze in Oberlahr für
zwei Stunden zu buchen.

Höni, der im letzten Jahr sein Fett im Nachbericht weg bekommen hatte, fiel dieses Jahr wegen
Rückenschmerzen aus.
Auch auf dem Bild wollte er nicht sein. Wie gut wenn man ein großes Fotoarchiv hat, dann kann
man ihn doch noch ins Bild bringen.

Zum Spiel selber spielten wir gemischt mit vier Teams, jeder gegen jeden, mit Hin- und
Rückspiel.
Am Ende gab es dann für die ersten drei Plätze noch ein Medaille.

Zur Verwunderung aller Teilnehmer, gab es fast keine Verletzten.
Ladi musste nach einem harten Schuss aus kurzer Distanz mal kurz in die Knie und war dabei nur
froh, dass er seine Familienplanung schon abgeschlossen hatte. Ich denke aber, dass die
Maschine wieder läuft.


Gruß Marcy

Zur Erinnerung ans letzte Jahr eine Kopie vom Bericht 2011 und zwei Bilder von diesem Jahr.

1. TUS Senioren Indoor Soccer Cup, ein voller Erfolg

Der Vorstand des TUS Asbach, in Person Michael Wagner, hatte zum 1. TUS Senioren Indoor
Soccer Cup in Oberlahr geladen.
Ein Anruf bei Andreas Hönighausen machte die Sache dann rund.
In gewohnter Weise klemmte sich Höni dahinter und sorgte dafür (Hönikenner, keine Sorge, am
Ende bekommt er sein Fett weg  ), dass über 30 Seniorenspieler des TUS I und TUS II, am
21.01.2011 pünktlich um 18.00 Uhr, in Oberlahr die Schuhe gebunden hatten.

Gespielt wurde mit fünf gelosten Mannschaften (je 4+1), die jeder gegen jeden auf beiden Plätzen
(30m x 15m) gegeneinander antreten mussten.
Es wurde eine Hin- und Rückrunde gespielt.
Heini Kratschmer hatte ständig den Überblick und notierte die jeweiligen Ergebnisse.
Die Spieler von Platz 1-3 erhielt sogar eine Medaille. Medaille oder nicht, jeder hatte einen riesen
Spaß. Teambuilding, war der positive Nebeneffekt.

Von den über 100 erzielten Toren, muß von zwei Toren berichtet werden.
Thomas Rademacher, Schüler von Andreas Hönighausen, verließ im letzten Spiel sein Tor und
erzielte gegen Mentor Andreas Hönighausen ein Tor von rechts, aus dem spitzen Winkel.
Wenig später erneut Rademacher, jetzt über links, Höni kommt raus, Radi schießt links feste
gegen die Bande, und der Ball ladet im Tor.
Nach diesem Tor war, wie sich jeder vorstellen kann, die kpl. Halle am jubeln.
Rademacher hingt zu diesem Zeitpunkt übrigens mit hochgestrecktem Arm auf Höni´s Rücken.

Fazit:
Tolle Veranstaltung zum Jahresanfang, die zur Tradition der TUS Fußballabteilung werden sollte.

Anbei noch paar Bilder

In diesem Sinne,
Gruß Marcy

Bildergalerie

30.01.2012 19:57:26
Marcel Konrad
1213