TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

15.05.2011 - SG Staudt gg. TUS 1-Mannschaft 4:0 (1:0)
Nicht einkalkulierte Niederlage (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: SG Staudt/D./S.- TuS Asbach 4:0 (1:0)

In einem müden Sommerkick verlor der TuS am Sonntag in Staudt verdient mit 0:4 Toren. Asbach war zwar in der 1 Halbzeit spielbestimmend, aber bis auf eine Großchance kam nichts Zählbares zustande. So plätscherte das Spiel, das wegen eines starken Regens mit 10 Minuten Verspätung angepfiffen wurde, auf dem sehr schlecht bespielbaren Rasenplatz so vor sich hin.

Im Nachhinein kam es in der 18. Minute zur spielentscheidenden Szene. Kapitän Thomas Rachul lief alleine auf den gegnerischen Torwart zu und schoss diesen aus 8 m an. Mit einer 1:0 Führung im Rücken wäre vermutlich alles anderes gekommen. So dauerte es bis zur 43. Min, bei dem Staudt im allerersten Angriff zur überraschende 1:0 Führung kam.

Lief im 1. Spielabschnitt bei beiden Mannschaften kaum etwas zusammen, so ging im 2. Abschnitt bei Asbach gar nichts mehr. Keine Kombinationen, allerdings auf dem Platz auch nicht möglich, kein Aufbäumen, keine einzige Torgelegenheit, sehr viele Ballverluste und zu allem eigenem Unvermögen kam auch noch Pech. Beim 2:0 (48.) schoss der Asbacher Abwehrspieler bei seinem Rettungsversuch den Ball 4m vor der Torlinie dem gegnerischen Stürmer ans Knie - Tor. In der 61. Minute behinderten sich zwei Asbacher Verteidiger gegenseitig und der Staudter Stürmer sagte Danke zum 3:0. Und in der 85 Minute faustete der ansonsten gute Asbacher Torwart Radermacher den Ball ins eigene Tor.

Kommentar von TuS-Trainer Fredi Knipp: Wir haben nie Zugriff auf das Spiel bekommen. Der Sieg der Staudter war verdient. Hier hätte man noch Tage spielen können, ohne ein Tor zu schießen. Einige brauchen dringend eine schöpferische Pause, andere stellen sich trotz Verletzung in den Dienst der Mannschaft. Wir werden in den letzten beiden Spielen unsere Kräfte nochmal bündeln, Verletzte durch „Hand-auf-legen“ gesunden lassen und im nächsten Spiel im Lokalderby in Vettelschoss einen raushauen. Wir wollen und werden eine bislang gute Saison auch zu einem würdigen Abschluss bringen.“

Tore: 1:0 Cihan Türk (43.), 2:0, 3:0 David Ebenig (48., 61.), 4:0 Martin Endlein (85.)

Aufstellung: Thomas Radermacher, Aaron Edelmann, Thomas Rachul, Kilian Limbach (63. Christoph Vollmert), Thorsten Hess, Kai Flade (85. Waldemar Komor), Fabian Munsteiner (75. Kai Ewens), Henry Ferfers, Marc Varel, Jan Witt, Joachim Laun

Nächste Spiele:
Sonntag, 22.05.: SV Vettelschoß – TuS Asbach (14.30 Uhr)
Sonntag; 29.05.: TuS Asbach – SG Felskirchen (14.30 Uhr)

16.05.2011 09:40:28
Karl Meidl
1428