TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

11.07.2009 - TUS 1-Mannschaft - Turnier Postbank Cup 2009 (4.Platz)
Erfolg für Not-Elf (Turnier)
Spielbericht: Trotz Not-Elf vierter beim Postbank Cup 2009 geworden


Am Sonntag konnte die erste Mannschaft trotz einer Rumpftruppe den vierten Platz beim Postbank Cup erreichen. In der Vorrunde verlor man im Eröffnungsspiel unglücklich durch ein Gegentor kurz vor Schluss gegen die Postbank Nationalmannschaft. Im darauf folgenden Spiel
traf die Mannschaft auf den Bezirksliga Mitte Club TSV Weiß. Dieses Spiel konnte mit 1:0 gewonnen werden. Das Tor erzielte Faton Sejdija per Foulelfmeter. Einen zweiten Foulelfmeter konnte unser Neuzugang Martin Behring leider nicht verwandeln. Somit war die Lage vor dem letzten Gruppenspiel klar, es musste ein hoher Sieg gegen die Mannschaft von IT Bechtle her, um unter die letzten vier zu gelangen.
Dies gestaltete sich gegen die bisher sieglose Truppe jedoch schwerer als Gedacht. Nach einem unnötigen Ballverlust am gegnerischen 16er lies sich Asbach
auskontern und plötzlich stand es 0:1. Dies schien wie ein Weg-Ruf für die Mannschaft zu sein. Nun wurde attraktiver Fußball gespielt der auch schnell
zum Erfolg führte. Begünstigt durch einige Auflösungserscheinungen in der gegnerischen Mannschaft endete dieses Spiel mit 5:1. Besonders zu erwähnen die Torvorlage von Andreas Hönighausen bei einem Freistoß.

Im Halbfinale traf man nun auf den Sieger der Gruppe B. Die Gastgebermannschaft Wesseling Urfeld erwies sich dann auch recht schnell als der erwartet
starke Gegner. Nach einem frühe 0:1 durch einen Schuss aus 16 Metern konnten die Asbach durch Faton Sejdija kurzzeitig ausgleichen, kassierten aber kurze Zeit später durch einen Freistoß das 1:2. Von diesem Moment an schwanden zunehmend die Asbacher Kräfte und das gute Kurzpassspiel des Verbandsligisten schaffte große Lücken in der Asbacher Hintermannschaft die zu einer hohen 5:1 Niederlage führten. Leider Verlor Asbach dann auch das Spiel um Platz 3 gegen den Landesligisten Kaller SC.

Trotz allem konnte der Aushilfscoach Andreas Hönighausen ein positives Fazit ziehen. Nach zwei harten Trainingseinheiten an den Vortagen, und einem Turnierkader von nur 12 Spielern von denen alleine 3 Spieler Torhüter waren, rief die Mannschaft eine gute Leistung ab und lässt uns alle positiv in die weitere Vorbereitung schauen.





Torschuetzen: Faton Sejdija 5x, Andy Geuss


Aufstellung: Thomas Rademacher; Nico Luther, Sascha Freymann, Andreas Geuss, Stephan Nowack; Waldemar Komor, Thorsten Hess, Andreas Hönighausen, Florian Traut, Tristan Limbach; Martin Behring, Faton Sejdija


Besondere Vorkommnisse: bester Asbacher Schütze war Faton Sejdija mit 5 Treffern




Bildergalerie

13.07.2009 20:30:49
Johannes Wagner
2405