TUS 1882 Asbach

Fussball - Volleyball - Badminton - Breitensport - Kunstlauf

19.09.2004 - TUS 1-Mannschaft gg. DJK St. Katharinen 3:0 (1:0)
Zweiter Derby-Sieg innerhalb einer Woche (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht:
Vor etwa 200 Zuschauern konnte der TUS Asbach auch das 2. Lokalderby klar
mit 3:0 fuer sich entscheiden.

Die Gaeste aus St. Katharinen spielten von Anfang an sehr defensiv,
stellten sich hinten rein. Hier hatte es der TUS schwer seine spielerische
Ueberlegenheit umzusetzen.

Frank Roth gelang in der 21. Minute die verdiente 1:0 Fuehrung. Sascha Gey
stand in der 36. Minute frei vor dem Tor der DJK St. Katharinen, aber der
Schiedsrichter pfiff den klaren Vorteil ab und entschied auf Freistoss
fuer Asbach, der nichts einbrachte.
In der 39. Minute kamen die Gaeste zu ihrer einzigen, nennenswerten
Torchance, beguenstigt durch einen Abwehrfehler des TUS. Der Ball ging
jedoch am leeren Tor vorbei.

Asbach kam dann mit wesentlich mehr Druck aus der Kabine. Stephan Nowak
setzte sich schoen im 16m-Raum durch und konnte nur durch ein Foul
gestoppt werden. Den faelligen Strafstoss verwandelte Sascha Gey sicher
zur 2:0 Fuehrung.

Der TUS erspielte sich weitere Chancen, unter anderem ein schoener
Hackentrick von Goalgetter C. Vollmert und weitere Kopfballchancen. Auch
das eingewechselte Asbach Urgestein Jupp Roeser konnte nicht das
erloesende 3:0 erzielen.

In der 82. Minute schied dann Asbachs Abwehrspieler Patrick Noisten mit
einer Kopfverletzung aus. Zu diesem Zeitpunkt hatte der TUS bereits 3x
gewechselt, so dass man mit 10 Mann weiterspielen musste.
Wer jetzt gedacht hat, dass die Gaeste kommen wuerden, sah sich
getauescht. Die DJK St. Katharinen spielte weiter auf Ergebnis halten und
musste in der 88. Minute auch noch das 3:0 durch Thorsten Hess hinnehmen,
der bereits vorher nur die Latte getroffen hatte.

Am Sonntag reist der TUS zum FSV Stahlhofen. Hier wartet sicher ein Gegner
anderen Kalibers.

Trainer Joachim Weissenfels:
Das Ergebnis geht in Ordnung. Durch die vielen Unterbrechungen kam kein
richtiger Spielfluss zustande. Wir haben es versaeumt den Sack fruehzeitig
zuzumachen, aber gg. eine so defensive Mannschaft ist es auch schwer zu
spielen.


Torschuetzen:
1:0 (21.) F. Roth
2:0 (53.) S. Gey (Elfmeter)
3:0 (88.) T. Hess

Aufstellung:
P. Solscheid, M. Brosweski, P. Noisten, A. Geuss, T. Hess, S. Gey, B. Meta
(75. M. Nowak), F. Roth, C. Vollmert (74. J. Roeser), S. Nowak, P. Konrad
(45. A. Plahs)

Besondere Vorkommnisse:
Patrick Noisten scheidet in der 82. Minute mit Kopfverletzung aus.

Bildergalerie

19.09.2004 17:26:07
Eric Herber
877