TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
27.10.2019 - TUS 1-Mannschaft gg. SG St.Katharinen/Vettelschoß 2:1 (1:0)
Erstellt am 29.10.2019 09:58:57 - Reads: [0142] - [Karl Meidl]

Aufatmen beim TuS: Erster Sieg!

Spielbericht: TuS Asbach – SG St. Katharinen 2:1 (1:0)

Trotz des schlechten Wetters kamen über hundert Zuschauer zu diesem Derby auf den Asbacher Sportplatz. Beide Mannschaften begannen überraschend offensiv und versuchten, mit einem schnellen Tor den Gegner zu beindrucken. Auf Asbacher Seite war es Marco Huhn, der in der Anfangszeit zwei gute Chancen hatte. Die Gäste kamen ebenfalls zu zwei Torgelegenheiten, die aber für TuS-Keeper Leon Fiedler kein Problem darstellten. Nach der letzten Gäste-Chance konnte im Gegenzug Florian Krautscheid einen Asbacher Konter auf Zuspiel von Marvin Kaltz erfolgreich abschließen (34.). Der Gegner versuchte es nun vermehrt, seinen torgefährlichen Stürmer mit Verbandsliga-Erfahrung mit langen Bällen zu „füttern“. Doch bis zur Pause konnte Asbach hinten die „Null“ halten.

Nach zehn Minuten Spielzeit im zweiten Abschnitt gelang dann doch den Gästen, die in der Pause zweimal gewechselt hatten, nach einem Solo der Ausgleich (56.). Das Spiel wurde jetzt körperbetonter, zumal beide Mannschaften in ihrer Tabellensituation mit einem Remis nicht zufrieden waren. Dementsprechend gab es jetzt einige gelbe Karten, die am Ende schön gleichmäßig verteilt waren. Asbach überstand diese Drangphase aber ohne weiteren Gegentreffer. Und als dem TuS die erneute Führung (68.) gelang, lief der Ball auch wieder ruhiger durch die Asbacher Reihen. Marian Wilsberg haute den Ball mit voller Wucht zentral aus 25 Metern in die Maschen, nachdem der erste Schuss von Florian Kraut- scheid noch abgeblockt werden konnte. Und dann war Zittern angesagt. Asbach wechselte jetzt ebenfalls zweimal in den Schlussminuten, um etwas Zeit zu gewinnen. Kritisch wurde es noch einmal, als die Gäste in der Nachspielzeit einen Eckball zugesprochen erhielten, zu dem sich alle SG-Spieler im TuS-Strafraum versammelten. Doch mit dem Schlusspfiff brach kollektiver Jubel im Asbacher Lager aus.

Kommentar von TuS-Trainer „Essi“ Zamani: „Ich bin sehr froh, dass sich die Jungs endlich einmal für ihr Engagement belohnt und drei Punkte eingefahren haben. Wir müssen jetzt den Schwung aus dem Pokalspiel und aus dem heutigen Spiel mitnehmen, dann kommen wir auch wieder aus dem Tabellenkeller heraus. Außerdem bin ich froh, dass unsere Abwehr, die bisher sehr löchrig war, sehr stabil stand.“

Tore: 1:0 (34.) Florian Krautscheid, 1:1 (56.), 2:1 (68.) Marian Wilsberg

Aufstellung: Leon Fiedler, Patrick Kozauer, Florian Krautscheid, Marvin Kaltz (52. Nils Amelong), Maik Römer, Marco Huhn, Nico Hermann (82. Tim Brauer), Kilian Limbach (86. Maxi Sprau), Tristan Limbach, Martin Krämer, Marian Wilsberg

Nächstes Spiel: SG Niederbreitbach – TuS Asbach (Sonntag, 03.11., 15 Uhr)

Nachbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht