TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
23.11.2018 - FC Kosova Montabaur gg. TUS 1-Mannschaft 1:2 (1:2)
Erstellt am 25.11.2018 09:31:42 - Reads: [0148] - [Karl Meidl]

Asbach geht als Tabellenführer in die Winterpause

Spielbericht: FC Kosova Montabaur – TuS Asbach 1:2 (1:2)

Nicht in Bestbesetzung konnte der TuS am Freitagabend zum Spitzenspiel antreten. Durch diverse Ausfälle musste die Mannschaft umgebaut werden. Doch sie wusste, um was es ging, steckte alle Bedenken schnell weg und ging konzentriert, engagiert und mit der richtigen Einstellung in die Partie. Bereits nach drei Minuten hätte Kilian Lim- bach fast die Führung erzielt. Asbach presste konsequent und zwang den Tabellenführer zu etlichen Fehlpässen. Einen davon erlief sich der äußerst agile Marco Huhn, ließ dem FC-Torhüter im 1:1-Spiel keine Chance und lochte zum 1:0 (7.) ein. Für eine kurze Zeit danach spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab. Doch dann gelang ein toller Spielzug. Marco Huhn legte einen langen Ball über die gesamte FC-Abwehr in den Lauf von Patrick Kozauer, der mit viel Power das Spielgerät ins rechte obere Dreieck knalle (16.). Jetzt nahm die Partie an Fahrt an, denn die Gastgeber starteten wütende Angriffe auf das TuS-Tor. Und als die Asbacher Abwehr nach einem abge- wehrten Ball nicht schnell genug rausrückte, gelang den Platzherren mit dem zweiten Ball schon bald der An- schlusstreffer (21.). Dass dies das letzte Tor sein sollte, ahnte niemand nach dieser turbulenten Anfangsphase.

Nach der Pause dauerte es fast zehn Minuten, bis der TuS durch Kilian Limbach sich die Chance bot, den Vorsprung zu erhöhen, doch er zielte etwas zu hoch. Auf der Gegenseite ließ man keine nennenswerte Torgelegenheit zu. Oft- mals ließ man die Gastgeber ins Abseits laufen. Zum Glück leitete ein Schiedsrichtergespann die Partie. Dennoch waren die Einheimischen nicht immer mit den Entscheidungen einverstanden. Die Begegnung war jederzeit heiß umkämpft und jede Mannschaft hatte ihre starke und schwächere Phase, doch wir hatten die besseren Torchan- cen. In der letzten Minute hätte man das dritte Tor machen müssen, da der Gästetorwart bei einem Eckball seiner Mannschaft sich im Asbacher Strafraum aufhielt. Doch der Konter kam nicht am letzten FC-Spieler vorbei, sodass es bei dem knappen Sieg blieb.

Kommentar von TuS-Trainer Dirk Gras: „Vor der Leistung meiner Mannschaft muss man den Hut ziehen. Sie hat genau das umgesetzt, was besprochen und notwendig war, und ein starkes Spiel abgeliefert. Da wir die klaren Chancen hatten, geht der Sieg auch aus meiner Sicht in Ordnung. Dass dabei auch der Platz an der Sonne heraussprang, hat sich die Mannschaft verdient.“

Tore: 0:1 (7.) Marco Huhn, 0:2 (16.) Patrick Kozauer, 1:2 (21.)

BV: Zwei Minuten Nachspielzeit (1.Halbzeit) und acht Minuten (2.Halbzeit) - SR – Gespann!

Aufstellung Waldemar Komor, Nils Amelong, Martin Krämer, Sebastian Brathuhn (46. Maik Römer), Patrick Kozauer, Jeron Blesgen (90.+5 Maxi Sprau), Felix Zumhoff, Marco Huhn (90.+2 Tim Brauer), Nico Hermann, Kilian Limbach, Marian Wilsberg

Nächstes Spiel:
Freitag,30.11. (20 Uhr): SSV Bad Hönningen – TuS Asbach (Kreispokal)
Nachbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht