TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
04.11.2018 - VfL Oberbieber gg. TUS 1-Mannschaft 2:1 (0:0)
Erstellt am 05.11.2018 13:51:34 - Reads: [0111] - [Karl Meidl]

Gute Auswärtsserie geht zu Ende

Spielbericht: VfL Oberbieber – TuS Asbach 2:1 (0:0)

Bis dato war der TuS auswärts noch ohne Niederlage, doch bei der derzeit heimstärksten Mannschaft riss leider diese Serie. Das Spiel begann direkt mit einer heiklen Situation: Bei einer Flanke in den Strafraum sprang der Ball an die Hand eines Asbacher Abwehrspielers, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb trotz stürmischer VfL-Proteste aus. Kurz darauf hatte Asbach die Chance, in Führung zu gehen, doch der Schuss von Florian Krautscheid wurde gehalten. Danach spielte sich die Partie zumeist im Mittelfeld ab und war von Zweikämpfen und vielen Abspielfeh- lern auf beiden Seiten bestimmt. So blieb es bis zur Halbzeit beim torlosen Unentschieden.

Nach der Pause hatte der TuS erneut durch Marco Huhn und durch Florian Krautscheid zwei gute Abschlussmög- lichkeiten, doch beide wurden fahrlässig vergeben. Der VfL nutzte dagegen seine Chance besser aus. Nach einem Eckball, der nicht energisch genug verteidigt wurde, konnte ein VfL-Stürmer den Ball über die Linie drücken (62.). Asbach erhöhte nun den Druck und fast wäre postwendend durch Marco Huhn der Ausgleich gefallen, doch dessen Kopfball ging knapp am Posten vorbei. Im weiteren Spielverlauf fand Asbach dann immer weniger geeignete Lösun- gen, um sich Torchancen zu erspielen. Dazu kam auch noch eine Portion Pech. Ulli Sessenhausen traf nach einer Ecke per Kopfball nur die Unterkante der Latte und den Nachschuss von Marco Huhn konnte der zuvor wegen einer Verletzung eingewechselte Ersatzkeeper mit einem Reflex abwehren. Ein erfolgreich abgeschlossener Konter brach- te dann die Entscheidung für die Gastgeber (82.). Der mehr als verdiente Anschlusstreffer nach einem Freistoß von Sebastian Brathuhn fiel zwar erst in der Nachspielzeit (90.+2), doch selbst danach wäre Brathuhn mit einem Kopf- ball fast noch der Ausgleich gelungen.

Kommentar von TuS-Trainer Dirk Gras: „Wir haben an diesem Tag eines unserer schlechteren Spiele abgeliefert. Es fehlte irgendwie der richtige Zug in unserem Spiel. Wir waren in vielen Szenen nicht konsequent genug in unserem Handeln und hatten letztendlich dadurch das Nachsehen. Hier müssen wir bei der folgende Partie am Freitag den Hebel ansetzen.“

Tore: 1:0 (62.), 2:0 (82.), 2:1 (90.+2) Sebastian Brathuhn

Aufstellung: Waldemar Komor, Nils Amelong, Martin Krämer, Patrick Kozauer (70. Marian Wilsberg) , Florian Krautscheid, Jeron Blesgen, Ulli Sessenhausen, Felix Zumhoff (83. Sebastian Brathuhn), Marco Huhn, Nico Hermann, Kilian Limbach

Nächstes Spiel: SG Neustadt – TuS Asbach (Freitag, 09.11.,19.30 Uhr in Fernthal)

PS: Der RZ-Bericht („Spiel der Woche“) darf aus rechtlichen Gründen erst am Dienstag auf die HP gesetzt werden.
Nachbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht