TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
17.03.2019 - SG Puderbach/D/U-D/R gg. TUS 1-Mannschaft 4:2 (3:1)
Erstellt am 18.03.2019 11:02:31 - Reads: [0194] - [Karl Meidl]

Verpatzter Jahresstart für den TuS!

Spielbericht: SG Puderbach/Daufenbach/Urbach-Dernbach/Raubach - TuS Asbach 4:2 (3:1)

Jahresstart verpatzt! Nach der Pokalniederlage vor 14 Tagen folgte nun der nächste Dämpfer im ersten Meister- schaftsspiel. Schade, dass am vergangenen Sonntag das Spiel ausfiel, das hätte der Mannschaft bei einem erfolg- reichen Ausgang Auftrieb geben können.

Wieder waren es die Wetterverhältnisse, die ein gutes Spiel nicht zuließen. Asbach musste in der ersten Halbzeit gegen einen starken Wind anspielen. Die Hausherren nutzten diese Unterstützung aus und zwangen die TuS-Abwehr durch ein gutes Pressing zu Fehlern im Aufbauspiel. Und so fielen die ersten Treffer allesamt nach individuellen Fehlern, dabei gelang einem SG-Stürmer ein echter Hattrick (6., 15. 29.). Nach einer knappen halben Stunde lag die Asbacher Mannschaft somit schon fast aussichtslos im Hintertreffen. Aber trotz dieses Drei-Tore-Rückstands gab sich der TuS nicht auf. Belohnt wurde sein Engagement durch den wichtigen Anschlusstreffer durch Maik Römer auf Vorarbeit von Nils Amelung kurz vor der Pause (44.).

Nach Wiederanpfiff wollte nun Asbach die Windunterstützung ausnutzen. Doch in der Phase, in der der TuS dem zweiten Treffer sehr nahe war, gelang den Gastgebern, einen Konter erfolgreich abzuschließen (60.). Trotzdem glaubten die Asbacher Spieler noch an ihre Chance, zumal Florian Krautscheid auf Vorarbeit von Marco Huhn bald auf 2:4 (65.) verkürzen konnte. Obwohl noch etliche Chancen hüben wie drüben vorhanden waren, wollte kein Treffer mehr fallen. Aber die Spannung blieb bis zum Abpfiff. Und hitzig wurde es dann auch noch in der Schlussphase: Gelb für den TuS (86., 88.), Rot (88.) und Gelb-Rot (90.+3) für die SG. Aber diese numerische Überzahl nutzte dem TuS dann auch nicht mehr.

Kommentar von Tristan Limbach: „Die SG Puderbach hat verdient gewonnen. Die Gastgeber waren grif- figer in den Zweikämpfen und haben zu günstigen Zeitpunkten ihre Tore erzielt. Unser Prunkstück in der Hinrunde war die gute Defensivarbeit der gesamten Mannschaft. Heute haben wir zu oft im Spielaufbau die falsche Entschei- dung getroffen und zu selten kompakt gegen den Ball gearbeitet. Positiv war, dass wir nie aufgegeben haben und bis zum Schluss unsere Chance gesucht haben.“

Tore: 1:0 (6.), 2:0 (15.), 3:0 (29.), 3:1 Maik Römer, 4:1 (60.), 4:2 (65.) Florian Krautscheid

Aufstellung: Leon Fiedler - Felix Zumhoff (75. Maxi Sprau), Nico Hermann (75. Thomas Kriebel), Martin Krämer, Matthias Kitke - Nils Amelong, Patrick Kozauer, Jeron Blesgen, Maik Römer (65. Timo Sessenhausen) - Florian Krautscheid, Marco Huhn

Nächstes Spiel: TuS Asbach – SV Roßbach (Sonntag, 24.03., 14.30 Uhr)

PS: TuS-Fans wird aufgefallen sein, dass Trainer Dirk Gras seit einiger Zeit nicht mehr an der Seitenlinie steht. Er musste sich einer Operation unterziehen und mailte vor ein paar Tagen: „Liebe TuS-Fans, es geht mir soweit gut. Ich muss jetzt leider eine Reha machen und kann daher nicht bei der Mannschaft sein. Aber mit Franz und Tristan habe ich zwei sehr gute Vertreter.“ – Alles Gute, Dirk!







Nachbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht