TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
24.02.2018 - TUS C1-JSG-Jugend gg. JSG Oberwinter 1:2 (1:1)
Erstellt am 26.02.2018 12:57:31 - Reads: [0252] - [Patrick Kozauer]

Unglücklicher Start in Fussballjahr 2018

Spielbericht:
Am Samstag startete für unsere C-Junioren die Mission "Klassenerhalt" mit einem Nachholspiel gegen die JSG Oberwinter. An den Gegner hatten wir leider keine guten Erinnerungen, da wir unser Debüt in der Rheinlandliga in der Hinrunde leider sehr unglücklich mit 1:2 verloren hatten. Daher hatten wir noch eine Rechnung mit dem Gegner offen.
Zudem hätten wir mit einem Sieg vorerst die Abstiegszone verlassen und ein Ausrufezeichen setzen können.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen, dennoch konnten unsere Jungs den etwas besseren Start für sich zu verbuchen. Man gewann viele Zweikämpfe im Mittelfeld und nach einem dieser aggressiv geführten Zweikämpfe setzte Manuel Buda mustergültig Jan Kowalski in Szene. Doch dieser scheiterte leider am gut aufgelegten Torhüter der Gäste.
Wir hatten vor allem in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und erarbeiteten uns immer wieder Chancen.
Eine dieser Chancen nutze Jan Kowalski in der 20. Spielminute zur viel umjubelten und hochverdienten Führung. Moritz Kohr brachte eine Ecke von der rechten Seite in den Strafraum, dort scheiterte Jan Kowalski zunächst an der Latte, doch den Nachschuss versenkte er eiskalt im Netz.
Nur drei Minuten später hätten sich die Jungs für ihre gute erste Halbzeit belohnen müssen, als Elias Harnisch Moritz Kohr schickte und dieser leider im 1-gegen-1 gegen den Gästetorhüter den Kürzeren zog (23.).
So kam es leider, wie es kommen musste.
Mit dem ersten richtigen Torschuss des Spiels glichen die Gäste durch ein Traumtor aus ca. 25 Metern aus (32.) Zu dem Zeitpunkt war das Unentschieden für die Gäste etwas schmeichelhaft.
Somit gingen beide Mannschaften mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Der zweite Abschnitt begann wie der erste Abschnitt. Wir hatten wieder Torchancen für zwei Spiele und hatten heute auch nicht das nötige Glück auf unsere Seite. Vor allem für Moritz Kohr schien das Tor heute wie zugenagelt. Zweimal scheiterte er an dem am heutigen Tage überragenden Torhüter der Gäste (43./55) und einmal hatte er Pech, als sein Distanzschuss aus 18 Metern nur an den Pfosten knallte (58.).
Ab der 60. Minute kamen die Gäste daher wieder besser ins Spiel und wir hatten zweimal Glück, als einmal Pascal Flegel einen Distanzschuss aus 18 Metern sehr gut parierte (61.) und die Gäste nur den Pfosten nach einem Schuss aus 20 Metern trafen (63.).
In der 64. Minute hatten die Gäste einen Eckball von der rechten Seite, welcher sehr ans Tor gezogen wurde. Leider konnte Pascal Flegel den hohen Ball nicht richtig unter Kontrolle bringen, sodass der gegnerische Abwehrchef energischer nachsetzte, wie unsere Abwehrspieler und den Ball zur Führung ins Tor stocherte.

Nun stellten sich die Gäste vollkommen auf das verteidigen der Führung ein, dennoch kämpfte unsere JSG immer weiter und hatte auch noch eine gute Chance zum Ausgleich. Moritz Kohr wurde bei einem Konter über die rechte Seite geschickt und schloss entschlossen ab, dabei übersah er leider den perfekt positionierten Jan Kowalski am zweiten Pfosten. Daher hatte der Torwart keine Mühe den Ball und dadurch auch den Sieg für die Gäste festzuhalten.

Fazit:
Eine sehr unglückliche Niederlage, die ziemlich stark an das Spiel im Hinspiel in Remagen erinnerte. Dennoch war der Sieg der Gäste am Ende nicht ganz unverdient , da sie vor allem in der Endphase der Partie den Druck erhöhten und uns in unserer Hälfte einschnürten. Dennoch muss man der Mannschaft trotz der Niederlage ein Kompliment für ihre Zweikampfführung und ihren Willen aussprechen. Nun gilt es für das Trainergespann an den Fehlern in der Trainingswoche zu arbeiten, damit man am Samstag gegen den Tabellenführer Eintracht Trier II für eine Überraschung sorgen kann und wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln kann.
Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft wie immer freuen.

Torschuetzen:
1:0 Jan Kowalski (20.), 1:1 (32.), 1:2 (64.)

Aufstellung:
Pascal Flegel (68. Felix Schulz) - Daniel Silbernagel, Elias Harnisch, Tarin Tilgen, Arne Funk, Lukas Schütz- Leon Rottscheidt, Kevin Hönighausen (19. Robin Nehls), Manuel Buda - Moritz Kohr, Jan Kowalksi

Besondere Vorkommnisse:
Nächstes Spiel: Samstag, 03.03.2018 (15:15 Uhr): SV Eintracht Trier II - JSG Asbach-Buchholz C1 (Rheinlandliga)
Nachbericht-Uebersicht (C1-JSG-Jugend)
NewsTicker-Uebersicht