TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
02.09.2017 - TUS C1-JSG-Jugend gg. EGC Wirges II 4:0 (1:0)
Erstellt am 07.09.2017 10:46:22 - Reads: [0078] - [Patrick Kozauer]

Die heimische Festung bleibt bestehen!

Spielbericht:
Am Samstag den 02.09.2017 traf die C-Jugend unsere JSG nun in ihrem ersten Heimspiel in der neuen Saison auf die Regionalligareserve der EGC Wirges. Man wollte unbedingt die Serie aus der letzten Saison auf dem eigenen Platz bewahren, in der man keinen Punkt aus Asbach abgegeben hatte. Dies gelang besonders aufgrund einer guten und vor allem in der Spielanlage reifen Leistung in der zweiten Halbzeit souverän.

Doch erst einmal zum Beginn des Spieles. Die ersten 25 Minuten waren wir die klar unterlegene Mannschaft. Die Gäste aus dem Westerwald imponierten vor allem durch ein starkes und in unsere Hälfte sehr frühes Pressing, welches uns enorme Probleme machte. Wir spielten sehr hektisch, verloren fast alle wichtigen Zweikämpfe und zweiten Bälle und hätten uns über einen Rückstand nicht beschweren dürfen. Die beste Chance hatte der Gegner nach einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, doch der gegnerische Stürmer traf zum Glück nur den Pfosten (20.). Die einzige Chance auf unsere Seite war ein Distanzschuss, des nach Verletzung und Krankheit in die Startelf zurückgekehrten Max, der nur knapp sein Ziel verfehlte (21.).

In der 26. Minute konnte dann die JSG das erste Mal im Spiel jubeln. Endlich wurde schnell über vier Positionen mit höchstens drei Kontakten gespielt. Max schickte Robin über außen durch die Schnittstelle der Abwehr und Robin ließ dem Gästetorwart mit einem satten Linksschuss in die linke obere Ecke keine Abwehrmöglichkeit.

Ab jetzt sahen die vielen Zuschauer bei herrlichem Sonnenschein ein komplett anderes Spiel, indem unsere JSG den Gegner absolut dominierte. Kurz vor Halbzeit hätten David und Robin im Zusammenspiel das 2:0 erzielen müssen, doch der Torwart parierte zunächst den Schuss von David gut und der Nachschuss von Robin wurde von einen Abwehrspieler geblockt. Somit gingen wir mit einer gefährlichen 1:0-Führung in den Pausentee. Es war klar, dass wir relativ schnell nach der Halbzeit die Führung ausbauen müssen, damit wir den Willen des Gegners brechen können. Dieses gelang auch vorzüglich, als der heute stark aufspielende David seine Leistung mit dem 2:0 krönte, indem er nach einem geblockten Schuss nachsetzte und den Ball sicher im Tor unterbrachte (41.).
Danach hatten wir Pech, dass Chancen durch Kowo (50)., David (55.) und Max (57.) nicht in eine höhere Führung verwertet wurden.

Als dann in der 67. Minute Robin über die linke Seite maschierte und Manu in der Mitte mustergültig bediente, welcher nur noch den Fuß hinhalten musste, war allen auf dem Platz klar das der Sieg besiegelt ist. Nach dem Tor musste Manu mit Krämpfen in beiden Waden ausgewechselt werden, dass zeigt nochmals wie intensiv diese Spiel über die komplette Distanz war.
Eine Minute vor Ende wurde dann die Führung auf 4:0 ausgebaut, nachdem Daniel einen überragenden Ball über die Abwehr in den Lauf von David legte und dieser in Torjägermanier seinen zweiten Treffer des Tages makierte.

Fazit: Auf das gesamte Spiel gesehen ein verdienter Sieg, welcher dennoch 1-2 Tore zu hoch ausgefallen ist. Dennoch eine starke Antwort auf das verlorene Spiel in der Vorwoche gegen Oberwinter.
Wir sind nun endgültig in der Rheinlandliga angekommen!

Vielen Dank im Namen der gesamten Mannschaft an die zahlreichen Zuschauer, die ebenfalls viel zu diesem Sieg mit ihrer Unterstützung beigetragen haben!

Rhein-Zeitung
Gute 20 Minuten lang waren die Gäste das aktivere und etwas bessere Team. Der jüngere Jahrgang des
Regionalligisten machte dem Aufsteiger das Leben durch gutes Pressing schwer. Asbachs Trainer Patrick Kozauer erkannte das äußerst fair an. Doch als in der 26. Minute Robin Nehls nach einem Zuspiel von Max Strüder zielgenau in den gegnerischen Strafraum stürmte und die Führung erzielte, war der Bann gebrochen. David Keune hätte danach zwei Tore nachlegen können, vergab jedoch. Keune belohnte sich dann aber für seinen Einsatz kurz nach dem Wiederbeginn. Einen Distanzschuss von Manuel Buda klatschte der Gästetorwart nur ab, und der Torschütze Keune hatte keine Mühe, zum 2:0 abzustauben. In der Folge sahen die Zuschauer eine überlegene JSG, die in der 55. Minute mit einem Pfostentreffer Pech hatte. Die Gäste wehrten sich, wurden in den Schlussminuten aber noch zwei Mal überlaufen. Dass die Asbacher weiterhin Vollgas gaben, zeigte der Torschütze zum 3:0, Buda. Bei seinem Treffer setzte er sich derart ein, dass er danach mit einem Krampf liegen blieb. Einen langen Ball über die Abwehr der Gäste hinweg, schnappte sich der an diesem Tag starke Keune und traf zum verdienten 4:0. „Ich habe wirklich keinen Grund unzufrieden zu sein“, freute sich Trainer Kozauer über den prima Auftritt seiner Jungs.

Torschuetzen:
1:0 Robin Nehls (26.), 2:0 David Keune (41.), 3:0 Manuel Buda (67.), 4:0 David Keune (69.)

Aufstellung:
Pascal Flegel-Daniel Silbernagel, Elias Harnisch, Arne Funk, Lukas Schütz (17.Leander Schäfer)-Max Strüder, Tobias Konrady (25. Fabrizio Selimi), Robin Nehls, Manuel Buda, Jan Kowalski-Kevin Hönighausen (25. David Keune) ETW: Felix Schulz

Nächstes Spiel: 09.09.2017, 15:15 JSG Asbach C - Eintracht Trier II (Rheinlandliga)
Nachbericht-Uebersicht (C1-JSG-Jugend)
NewsTicker-Uebersicht