TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
26.08.2017 - JSG Oberwinter gg. TUS C1-JSG-Jugend 2:1 (1:1)
Erstellt am 29.08.2017 01:05:52 - Reads: [0134] - [Patrick Kozauer]

Bittere Niederlage im 1. Meisterschaftsspiel

Spielbericht:
Am Samtag war es nun endlich soweit. Nachdem das Heimspiel gegen den FSV Salmrohr aufgrund von 9
Krankmeldungen des Gegners leider abgesetzt werden musste (Nachholtermin steht noch nicht fest), ging das Abenteuer Rheinlandliga für uns am Samstag in Remagen gegen die JSG Oberwinter los. Nach guten Ergebnissen in der Vorbereitung mit Siegen gegen Andernach und Eisbachtal wollten wir unsere harte Arbeit der letzten Wochen mit einem positiven Ergebnis in der Liga belohnen. Vor dem Spiel fiel leider Max kurzfristig aus und mit Moritz fehlte uns ein weitere wichtiger Spieler noch wegen eine Sperre aus der letzten Saison. Dennoch ist die Qualität im Kader so groß, dass wir diese beiden Ausfälle sehr gut kompensieren konnten. Mit Leon bekamen wir zusätzliche Unterstützung aus der C2. Vielen Dank nochmal hierfür.

Nun zum Spiel, welches zunächst nicht besonders gut für uns begann. Wir kamen nicht richtig in die Zweikämpfe und hätten uns auch nicht beschweren dürfen, wenn wir in den ersten 10 Minuten in Rückstand geraten wären. Danach wurde unser Spiel immer besser und vor allem über die rechte Seite mit Kowo kamen wir das ein oder andere Mal gefährlich vor das gegnerische Tor. Kowo war es auch, der wieder einmal einen Flügellauf startete und versuchte den Ball ins Zentrum vor das Tor zu bringen. Dort wurde der Ball geblockt und sprang Kowo vor die Füße, der einen Gegenspieler stehen ließ und dann den Ball sicher im Tor unterbrachte (17.). Der Jubel war groß nach dem ersten Tor in der neuen Liga. Leider hielt die Führung nicht lange. Nur zwei Minuten später klingelte es bei uns im Tor. Wir verloren den Ball im Zentrum in der Vorwärtsbewegung nach einem unnötigen Dribbling und liefen danach in einen Konter, den der oberwinterer Akteur eiskalt ohne Chance für Pascal abschloss (19.). Doch die Mannschaft antwortete stark und blieb weiter in der Offensive gefährlich mit mehreren Abschlüssen, die der gute gegnerische Torwart allesamt parierte. Einmal war der gegnerische Towart dennoch geschlagen, aber leider landete der Schuss von Tobias nach einem Angriff über die rechte Seite des starken Kowo nur am Pfosten (26.). Bis zur Halbzeit waren wir die klar bessere Mannschaft, aber leider konnten wir unseren vielen Chancen nicht zur Führung verwerten. In der Halbzeit gab es daher, bis auf das Gegentor, kaum Gründe für den Trainer etwas zu bemängeln. Einzig die Chancenverwertung und das Ergebnis waren das Problem.
Nach der Halbzeit das selbe Spiel nämlich auf ein Tor und das war das der Oberwinterer. Diese könnten sich gar nicht mehr befreien und wir behielten die Oberhand.
In der 55. Minute gab es einen Freistoß aus dem Halbfeld, welchen Manu direkt aufs Tor brachte. Der Torwart könnten nur klatschen lassen und Kevin schob den Ball über die Linie. Alle dachten das erlösende 2:1 wäre nun gefallen, doch die Rechnung wurde nicht mit dem sonst gut leitenden Schiedsrichter gemacht, der das Tor wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung von Kevin, zur Verwunderung der asbacher Bank, nicht gab.
Danach verflachte das Spiel zunehmenden und war von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt.
Man hatte das Gefühl, dass beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden waren.
In den letzten 5 Minuten des Spiels waren wir nicht mehr richtig in den Zweikämpfen drinnen, sodass das passieren musste was sich dort andeutete. In der letzten Minute erhielt der Gegner einen Freistoß aus dem Halbfeld, welcher an allen Asbachern vorbeiflog in Richtung drei(!) in Abseitsstellung positionierten Oberwinterern, welche Pascal so irritierten, dass der Ball auch an ihm vorbei ins Tor flog. Alle rechneten mit einem Pfiff des Schiedsrichters aufgrund der Abseitsstellung, doch dieser gab dieses Mal das Tor (70.). Wer nun dachte Asbach würde sich mit der Niederlage abgeben, der täuschte sich. Denn in der 4. Minute der Nachspielzeit setzte sich Kowo über außen durch und bediente Manu mustergültig. Manu nahm Maß und verfehlte das Ziel leider knapp.
Danach wurde die Partie vom Schiedsrichter beendet und die Niederlage war leider besiegelt.

Insgesamt gesehen eine enorm bittere Niederlage für die Jungs und die mitgereisten Fans, die wir uns aufgrund unsere Chancenverwertung quasi selber zugefügt haben.
Daran muss gearbeitet werden, sodass wir nächste Woche in unserer heimischen Festung, dann gegen die JSG Wirges II, hoffentlich unseren ersten Dreier verbuchen können.

Die Mannschaft bedankt sich nochmals für die Unterstützung, der zahlreich mitgereisten Fans.

Torschuetzen:
0:1 Jan Kowalski (17.), 1:1 (19.), 2:1 (70.)

Aufstellung:
Pascal Flegel-Daniel Silbernagel, Elias Harnisch, Leander Schäfer (36. Arne Funk), Lukas Schütz- Fabrizio Selimi (25. Leon Rottscheidt), Tobias Konrady- Jan Kowalski, Manuel Buda, Robin Nehls (36. David Keune) - Kevin Hönighausen (ETW: Felix Schulz)

Besondere Vorkommnisse:

Nächster Spieltag: Samstag 02.09.2017, JSG Asbach-Buchholz I - Spvgg. EGC Wirges II
Nachbericht-Uebersicht (C1-JSG-Jugend)
NewsTicker-Uebersicht