TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
24.11.2017 - TUS 2-Mannschaft gg. SV Rheinbreitbach II 4:2 (1:0)
Erstellt am 27.11.2017 15:09:11 - Reads: [0086] - [Karl Meidl]

TuS II: Mit einem "Krimi" in die Winterpause

Spielbericht TuS Asbach II – SV Rheinbreitbach II 4:2 (1:0)

Trotz etlicher Ausfälle stand TuS-Trainer Buslei im letzten Meisterschaftsspiel dieses Jahres eine gute Truppe zur Verfügung. Dabei kam ihm zugute, dass drei Aktive aus dem Kader der Ersten (Nico, Freddy und Pascal) Spielpraxis sammeln sollten. Daher konnte er Dan und Mattes schonen und schon in die Winterpause entlassen.

Obwohl man nicht wusste, ob die Gäste mit Verstärkung antreten würden, wollte man vom Defensivbereich
ausgehend über das Mittelfeld gut kombinieren und geschickt die Angriffsspitzen in Aktion setzen. Leider klappte die Umsetzung überhaupt nicht. Viele Abspielfehler störten den Spielrhythmus, sodass mit viel Kraftaufwand die Bälle zurückerobert werden mussten. Etwas überraschend ging dann der TuS dennoch in Führung. Thommy Wertenbroich konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen, passte quer in die Mitte zu Kevin Fuchs, der keine Mühe hatte, das 1:0 (11.) zu erzielen. Leider brachte diese Führung nicht die notwendige Ruhe ins Asbacher Spiel.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor, sofort druckvoll zu beginnen und möglichst einfache Bälle zu spielen. Obwohl es mit der Umsetzung erneut haperte, konnte Asbach seine Führung ausbauen. Erneut ging ein Angriff über die rechte Seite voraus und Niklas Salz setzte den Ball auf Zuspiel von Pascal Kozauer mit links in den Winkel (58.). Aber selbst dieser Zwei-Tore-Vorsprung führte nicht dazu, dass endlich eine gewisse Präzision ins Passspiel kam. Dafür wurden die Gäste immer stärker und konnten nach zwei Standards (einmal Eckball, einmal Freistoß) sogar ausgleichen (62., 69.). Jetzt musste Schlimmeres befürchtet werden, zumal kurz darauf mit Kevin Fuchs die Asbacher Sturmspitze verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste (71.) und durch Christian Hoppen ersetzt wurde. Unter diesen Umständen war man mit einem Punkt zufrieden und sehnte den Schlusspfiff herbei. Doch Sekunden vor dem zu erwartenden Pfiff wurde Thommy Wertenbroich noch einmal „auf die Reise“ geschickt, der mit dem Ball bis zur Grundlinie lief, dann in den Rücken der SV-Abwehr passte, wo Christian Hoppen zum umjubelten 3:2 (90.) einnetzte. Jetzt erwarteten die Asbacher Spieler wie Zuschauer eigentlich das Ende des Spiels. Doch da sich Nico Hermann bei diesem Angriff verletzt hatte, wurde er zunächst auf dem Spielfeld behandelt und schließlich ausgewechselt. Entsetzen beim TuS: Der Schiedsrichter zeigte drei Minuten Nachspielzeit an. Die Gäste stürmten nun „mit Mann und Maus“, selbst der SV-Torwart tauchte im Asbacher Strafraum auf. Und als bei einem Getümmel im 5- Meter-Raum „Freund und Feind“ den Asbacher Keeper an der Ballannahme hinderten, gelang Thijs van den Berg ein Befreiungsschlag. Diesen Ball konnte Thommy Wertenbroich noch in der eigenen Hälfte annehmen, mit ihm zum gegnerischen Strafraum laufen und ihn ins verwaiste SV-Tor zum 4:2 (90.+3) schießen. Und dann war tatsächlich das Spieljahr 2017 zu Ende.

Ein erleichternder TuS-Trainer Andy Buslei nach dem Spiel: „Natürlich waren heute spielerische Höhepunkte Mangelware auf beiden Seiten. Dennoch muss ich meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen, dass sie nach dem 2:2 nicht eingebrochen ist. Mein Dank gilt den zahlreichen Zuschauern, die uns an diesem Freitagabend lautstark unterstützt haben. Ein weiterer Dank geht an die TuS-Verantwortlichen, die uns nach dem Spiel mit Gegrilltem und reichlich Getränken versorgten. Und jetzt geht es in die lang ersehnte Winterpause.“

Tore: 1:0 (11.) Kevin Fuchs, 2:0 (58.) Niklas Salz, 2:1 (62.)., 2:2 (69.), 3:2 (90.), Christian Hoppen, 4:2 (90.+3) Thommy Wertenbroich

Aufstellung: Maxi Ditscheid, Christopher Kraft (53. Florian Hammelstein), Freddy Buballa, Niklas Salz, Niki Jeske, Thommy Wertenbroich, Thijs van den Berg, Nico Hermann (90. Mathias Pohl), Kai Ewens, Pascal Kozauer, Kevin Fuchs (71. Christian Hoppen)

Nächstes Spiel: SG Feldkirchen II – TuS Asbach II (Samstag, 10.03., 19 Uhr)
Nachbericht-Uebersicht (2-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht