TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
01.09.2017 - TUS 2-Mannschaft gg. SG Feldkirchen/Hüllenberg II 4:0 (2:0)
Erstellt am 04.09.2017 14:24:23 - Reads: [0118] - [Karl Meidl]

Rehabilitierung gelungen!

Spielbericht: TuS Asbach II – SG Feldkirchen II 4:0 (2:0)

Nach den beiden Pleiten in der „englischen Woche“ wollte die Mannschaft unbedingt die richtige Antwort finden. Das ist ihr am Freitagabend dann auch eindrucksvoll gelungen.

Die Vorgabe von Trainer Buslei war, trotz der offensiven Besetzung erst einmal für Sicherheit im Spielaufbau zu sorgen. Doch die Bedenken waren umsonst. Asbach erspielte sich sofort Torchancen und war bereits bei der zweiten erfolgreich. Sebastian Brathuhn flankte einen Freistoß von der linken Seite vors Tor, wo Calvin Groß am kurzen Pfosten unbehelligt einköpfen konnte (5.), da der SG-Torwart auf einen langen Ball spekulierte. Keine zehn Minuten war es erneut Calvin Groß, der mustergültig von Jeron Blesgen in die Gasse geschickt wurde, allein aufs gegnerische Tor ging und zum umjubelten 2:0 (14.) einschob. Leider verletzte er sich dabei und musste wegen muskulärer Probleme ausgewechselt werden. Feldkirchen erhöhte nach diesem Asbacher Blitzstart die Aggressivität, sodass es kurzzeitig etwas hektisch wurde.

Nach der Pause, in der sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, wollte Asbach schnell für klare Verhältnisse sorgen und den „Sack zu machen“. Durch die Sicherheit der beiden Treffer kombinierte jetzt Asbach sicher vom Defensiv- bereich über das Mittelfeld in den Angriff. So bediente Sebastian Brathuhn per Lupfer den startenden Thommy Wertenbroich, der den Ball zum vorentscheidenden dritten Treffer (53.) ins Gästetor wuchtete. Den Schlusspunkt setzte dann Jeron Blesgen, der einen Freistoß aus ca. 25 Metern direkt verwandelte, wobei der Ball von der SG-Mauer unhaltbar abgefälscht wurde (60.).

Die andauernde Feldüberlegenheit konnte dann nicht mehr in weitere Treffer umgesetzt werden. Und die gelegent- lichen Gästeangriffe konnten von der TuS-Abwehr rechtzeitig gestoppt werden, sodass Maxi Ditscheid einen ruhigen Abend im Tor verbrachte.

TuS-Trainer Andy Buslei: „Die Jungs haben heute die richtige Reaktion gezeigt. Von Beginn an bestand kein Zweifel, dass die drei Punkte in Asbach bleiben. Nach dem Spiel waren sich alle einig, dass der Sieg auch in dieser Höhe verdient war. Und mit einem gemeinsamen Bierchen war auch schnell die vorübergehende Hektik vergessen. – Calvin wünschen wir alle gute und schnelle Besserung!“

Tore: 1:0 (5.) Calvin Groß, 2:0 (14.) Calvin Groß, 3:0 (53.) Thomas Wertenbroich, 4:0 (60.) Jeron Blesgen

Aufstellung: Maxi Ditscheid, Christopher Kraft, Matthias Bisch, Pascal Kozauer, Thomas Wertenbroich (70. Matthias Pohl), Sebastian Brathuhn, Ben Ditscheid, Jeron Blesgen, Kai ewens, Calvin Groß (15. Kevin Fuchs), Niklas Salz (65. Christian Hoppen)

Nächstes Spiel:SG St. Katharinen II – TuS Asbach II (Sonntag, 10.09.,13 Uhr)
Nachbericht-Uebersicht (2-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht