TUS 1882 Asbach e.V.
Fußball - Volleyball - Badminton - Breitensport
10.09.2017 - TUS 1-Mannschaft gg. VfL Oberbieber 3:0 (1:0)
Erstellt am 11.09.2017 11:00:01 - Reads: [0123] - [Karl Meidl]

Revanche für Pokal-Niederlage geglückt!

Spielbericht: TuS Asbach – VfL Oberbieber 3:0 (1:0)

Vorweg... die Revanche für die Pokal-Niederlage ist geglückt und es war eines der besseren A-Klassen-Spiele! Das lag auch am Gegner, denn auch wenn letztendlich der Sieg in Ordnung ging, gab es Phasen im Spiel, wo die junge Mannschaft aus Oberbieber zeigte, was in ihr steckt.

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein temporeiches und laufintensives Spiel, das von den taktischen Vorgaben beider Mannschaften geprägt wurde. In der ersten Viertelstunde egalisierte man sich im Mittelfeld und es war der VfL, der durch zwei Schüsse aufs Tor die ersten halben Gelegenheiten hatten. Doch die klarste hatte der TuS, als eine Ecke von Patrick Kozauer direkt auf den völlig freistehenden Kilian Limbach gebracht wurde, der aber den Kopfball aus 7m nicht im Gehäuse unterbringen konnte. Doch dieselben Protagonisten machten es nach einer halben Stunde besser. Patrick Kozauer bediente mustergültig Kilian Limbach und dieser erzielte mit einem Flachschuss den Führungstreffer (30.). Oberbieber versuchte nochmal vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen, aber die Abwehr des TuS stand.

Nach der Pause wusste man, dass Oberbieber mit einer Menge Tempo versuchen wird, das Spiel zu drehen. In den ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff stand die Asbacher Abwehr mächtig unter Druck, doch die Gäste ließen zwei gute Chancen liegen. Nach und nach befreite man sich, fand spielerische Lösungen und als Tristan Limbach über die linke Seite Mecit Acar ins Spiel brachte, dieser mit einem Doppelpass über Kilian Limbach auf die Grundlinie zog und Patrick Kozauer mit einer klasse Flanke bediente, schloss letzterer mit einem Flugkopfball den wohl schönsten Angriff zum 2:0 ab (61.). In der nächsten Viertelstunde hatte man Gelegenheiten für weitere Treffer, doch es war wieder Patrick Kozauer, der mit einem schönen Pass in die Schnittstelle Florian Krautscheid schickte, der umkurvte elegant den Torwart und schob den Ball in die Maschen (73.). Im Anschluss öffnete die Gastmannschaft ihre Abwehr und es gab einige gute Kontergelegenheiten. Marco Huhn, Martin Krämer, Kilian Limbach und Mecit Acar verfehlten ihr Ziel nur knapp. Doch auch Oberbieber hatte noch zwei oder drei gute Chancen. Am Ende blieb es jedoch beim dritten Heimsieg in Folge.

Fazit TuS-Trainer Dirk Gras:„Heute ziehe ich den Hut vor meiner Mannschaft. Sie hat die vielen Ausfälle bestens kompensiert, viele Sachen richtig gut gelöst und damit den Grundstein für diesen Erfolg gelegt. Die junge Oberbieberer Mannschaft war ein würdiger und ebenbürtiger Gegner. Der Knackpunkt war, dass wir die zehn- minütige Drangphase nach der Halbzeit ohne Gegentreffer überstanden haben und fast über das gesamte Spiel das Flügelspiel der Gäste kaum zugelassen haben. Alles in allem ein sehr gutes Spiel und ein wichtiger Sieg.“

Tore: 1:0 (30.) Kilian Limbach, 2:0 (61.) Patrick Kozauer, 3:0 (73.) Florian Krautscheid

Aufstellung: Waldemar Komor, Florian Wallau, Martin Krämer, Patrick Kozauer, Florian Krautscheid (80. Marco Huhn), Pascal Kozauer (60. Mecit Arens), Felix Zumhoff, Jeron Blesgen, Maik Römer, Kilian Limbach (87. Ben Ditscheid), Tristan Limbach

Nächstes Spiel: TuS Asbach – SV Roßbach (Mittwoch, 20.09., 19.30 Uhr)
Nachbericht-Uebersicht (1-Mannschaft)
NewsTicker-Uebersicht